Was ist eigentlich Inspiration? 

 

"Je tiefer die Stille, desto höher die Inspiration."

Unbekannt

 

Die alten Griechen haben sich durch das Göttliche inspiriert gefühlt und sich als Empfänger göttlicher Eingebungen verstanden. Der berühmte antike Redner und Philosoph Cicero beschreibt Inspiration als einen unerwarteten Hauch, der den Poeten ereilt und deren Wesen der Poet hilflos ausgesetzt sei. Wikipedia erklärt sie folgendermaßen: „Inspiration kommt von lat.: inspiratio „Beseelung“, Einhauchen von spiritus „Leben, Seele, Geist“. Allgemein versteht man darunter etwa einen unerwarteten Einfall oder einen Ausgangspunkt künstlerischer Kreativität.
 

Inspiration nährt unser inneres Feuer. Sie ist auch nicht haltbar. Man kann sie nicht konservieren und später abrufen. Sie geschieht immer im Hier und Jetzt. Ein inspiriertes Leben ist das zu tun, wozu wir wirklich Lust haben, was wir wirklich wollen, und vor allem wofür wir auch bestimmt sind. Oft braucht man einfach nur da zu sitzen und still zu werden. Den Augenblick mal genießen und an nichts denken. Und dann kommt dieser eine Gedanke, dieses eine Bild, ein Impuls oder was auch immer, das dich inspiriert auf eine aufregende Reise zu gehen. 

 

Also lass deiner Inspiration freien Lauf. Nimm dir eine Auszeit. Erlaube dir still zu werden, sodass die Muse dich küssen kann. Deine Kreativität wartet schon auf dich.